Österreich

„Bausteine“ für die Zukunft – die gekörten Junghengste der ARGE Haflinger Österreich

Körungs-Sieger „Aladin“
1. Reserve-Sieger „Adrian-W“
2. Reserve-Sieger „Alpenzauber“
2. Reserve-Sieger „Barrique“
Walescano
 

Achtzehn Hengste stellten sich der Musterung für die Körung am  31. Jänner im Pferdezentrum Stadl Paura. Da bereits am Donnerstag die Abstammungs- und Tierarztkontrolle durchgeführt wurde, begann diese am Freitag um 9.00 Uhr gleich mit der Überprüfung der Stellungs- und Gang-Korrektheit auf hartem Boden. Koordiniert vom ZAP-Sekretär Mag. Wilhelm Popatnig richteten die nominierten Vertreter aus den Bundesländern. Friedrich Auer war für Oberösterreich, Dr. Leopold Erasimus für Niederösterreich und Bartholomäus Haigermoser für Salzburg im Einsatz. Kärnten hatte Markus Remer, Steiermark Ing. Walter Werni und Tirol Lukas Scheiber – den Präsidenten der Haflinger Welt-Sport und Zuchtvereinigung entsandt.

Das Richten wurde in der Halle zügig mit der Präsentation an der Hand und im Freilauf fortgesetzt, wobei nach der Hälfte der beurteilten Hengste gleich der 1. Zwischenring angesagt war. Ohne Unterbrechung ging´s weiter und so waren aus der Selektion bald die Spitzenpferde für den Endring gereiht. 

Auch wenn richtigerweise im Ausstellungskatalog vermerkt war: „Pferdezucht ist ein langfristiges Geschehen. Entwicklungen gehen nur in langsamen Schritten vor sich. Sensationen sind kaum zu erwarten!“, gab es bei der heurigen Körung doch eine aufsehenerregende Attraktion – Beschäler aus einem Gestüt stellten gleich drei! von fünf gekörten Jung-Hengsten.

Baumeister Erich Wenzl will nicht nur beruflich hoch hinaus, sondern auch mit seinen Haflingern. In der Sportszene haben sich seine  Turnier-Cracks  (nicht nur aufgrund der Haflinger Hochsprung-Rekorde) schon lange einen Namen gemacht, genauso wie die Fohlen aus diesen Leistungs-Stuten. Nun steht schon zu Jahres-Beginn die Deck-Station dieser engagierten Familie aus Ybbs in Niederösterreich  im Scheinwerfer-Licht.  „Angeknipst“ wurde die „Wunderlampe“ mit  dem bildschönen  Körungs-Sieger „Aladin“ (aus der 1b-Linda nach Amalfi).  Abstammend vom Körungs- und Leistungsprüfungs-Sieger Atlantic präsentierte er sich in rassiger, korrekter Modernität  bei 146 cm Stock und gefiel in allen Grundgangarten.

Sehr gut gebaut war auch der 1. Reserve-Sieger aus diesem Zucht-Stall.  Beeindruckende 151 cm Stock groß, punktete „Adrian-W“  mit wohl-proportioniertem Exterieur und leichtfüßiger Bewegung.  Gezogen aus der First Class-Stute  Bertina (nach Natino)  – welche selbst bereits als Fohlen Landes-Siegerin war), tat der 2016-Körungs-Sieger Alaba (von Amarillo, aus der StPr. Heaven nach Aragon) noch sein Übriges dazu, um den modernen Typ zu unterstreichen.

Auch der ex aequo platzierte 2.  Reserve-Sieger führt  dieses „Volltreffer“-Blut. (Alaba-Züchter Heli Winkler vom Weissensee wird dies schon erahnt haben, als er dem flotten Hengstchen den Namen des Fußball-Stars gab).  Züchterin von „Alpenzauber“ ist Brigitte Blamauer – ihre „Wangari-H“ (nach 1b-Nostalgie), welche souveräne Leistungsprüfungs-Siegerin war,  hat dem 147 cm Stock Messenden noch viel Trab- und Galopp-Vermögen mitgegeben. Somit kann er im Reit- und Zuchtstall von Martin Pfeffer im niederösterreichischen Annaberg noch einiges bewegen.

Eine funkelnde Erscheinung  mit raumgreifender Trab-Dynamik und jungenhaftem Charme war der steirische Bergkristall-Sohn „Barrique“ (aus der Annabell nach Majus) im Stockmaß von 146 cm. Der ex aequo Drittplatzierte kommt aus der bewährten Zucht von Eveline Leber und ist im Besitz von Karin Obenaus aus Graz.

Typvoll, gängig  und in kompakter Exterieur-Harmonie überzeugte der erstklassig gezogene „Walescano“ (von Winterzauber, aus der StPr. Tessaina nach Aufwind) bei 149 cm Stock. Vorgestellt wurde der ebenfalls Dreijährige vom  Kärntner Elite-Züchter Ing. Manfred Lientschnig aus Arnoldstein.

Barbara Schneider

 

 

Zentrale Arbeitsgemeinschaft der Haflingerzüchter Österreichs

Stallamtsweg 1
A-4651 Stadl-Paura

Tel.: +43 50 6902 3111
E-Mail: haflinger@pferdezucht-austria.at

Haflinger Pferdezuchtverband Tirol

Schloßallee 31
A-6341 Ebbs
Tel. +43 5373 42210